Unterrichtsgang der Klasse 11 G 1

Am Montag, den 13. Mai hieß es nach sechs Schulstunden für die Gestalter-Klasse 11G1:  ab in die Innenstadt mit Frau OStRin Gräb !

Unser erstes Ziel , die Hofkirche in der Residenz, überwältigte uns mit ihrer barocken Prachtentfaltung. Wir stellten einen enormen Kontrast vom strengen Äußeren der Kirche zum golden  schillernden Innenraum  fest. Ein echter barocker Raum mit seinen-Dimensionen sowie seiner speziellen Lichtführung  beeindruckt viel mehr als Abbildungen oder Filme im normalen Unterricht.

Weiterlesen

Zwei Stücke – Ein Abend: „Bankgedanken“ und der „Menschenfeind“

Tief im Dunkeln liegt die Aula da und das Publikum wartet gespannt. Gleich zwei Stücke werden an diesem Abend an der FOSBOS Würzburg gegeben. Das helle Scheinwerferlicht illuminiert zunächst ein Ensemble von Blaumännern, über das sich ein in strahlendem weiß gekleideter Präsident (Lars Schön) erhebt, unterstützt von einem aalglatten Lobbyisten (Tim Wolf). Er predigt den ultimativen Konsum in einer Welt, in der die Werte ausverkauft scheinen – alle Werte?

Weiterlesen

Berufliche Oberschule Würzburg übernimmt Patenschaften für Stolpersteine

Wo heute unser bzw. das Schulgebäude der Franz-Oberthür-Schule steht, befand sich einst ein Ort des Unrechts und der Gewalt. Von 1942 bis 1945 bestand dort ein Notgefängnis der Gestapo, welches als Strafanstalt für Untersuchungshäftlinge und als Arbeitslager für Häftlinge im Arbeitseinsatz für die Stadt Würzburg diente. Die Inhaftierten wurden hier unter menschenunwürdigen Bedingungen festgehalten, misshandelt und gefoltert. Viele der Gefangenen wurden von den Nazis in die Konzentrationslager verschleppt und schließlich ermordet. Ihnen zum Gedenken wurden am Anfang April an der Ecke Friesstraße/Zwerchgraben 21 sogenannte Stolpersteine verlegt, welche in den Boden des Gehwegs eingelassen für jedermann ein sichtbares Andenken darstellen. Für zwei dieser Stolpersteine übernahm unsere Schule die Patenschaften.  

Weiterlesen

Hip Hop mal anders – Exkursion nach Nürnberg

Am Mittwoch, den 3.4. hat sich die 12W2 zusammen mit Frau Bögner und Frau Bergmann nach Nürnberg aufgemacht. Dort fand ein Hip Hop Workshop  im deutsch-amerikanischen Institut (DAI) statt. Zunächst erhielten die Schülerinnen und Schüler in einem Vortrag einen kurzen Einblick in die Geschichte des Hip Hops. Im Anschluss daran hatte die Klasse Gelegenheit, selbst einige Lieder zu analysieren, unter anderem von Tupac und Kendrick Lamar. Die Gruppen hatten danach die erarbeitete Analyse der einzelnen Lieder präsentiert. Zum Abschluss des amerikanischen Tages durfte eines natürlich nicht fehlen: Burger! Daher gab es noch ein gemeinsames Mittagessen im Burgerista in Nürnberg. Ein krönender Abschluss zu einem super Tag und einem spannenden Thema im Fach Englisch.