Exkursion zur Touch-Science-Ausstellung des M!ND-Centers der Universität Würzburg am Campus Hubland Nord

Das Fachgruppenseminar „Ich sehe was, was du nicht siehst“ besuchte das M!ND-Center der Universität Würzburg, um gemeinsam die interaktive Wissenschaftsausstellung Touch-Science zu besuchen. Zahlreiche Exponate boten die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu erleben und zu begreifen. Jede*r Seminarist*in hatte die Aufgabe eines der Exponate genauer vorzustellen. Wir bedanken uns ganz herzlich beim M!ND-Center der Universität Würzburg, das uns den Besuch dieser faszinierenden Ausstellung ermöglicht hat. Weiterlesen

Barrierefrei im Kopf

Im Zuge der Blockphase des Seminars konnte Sebastian Wächter die Schüler*innen der 13. Klassen der FOS/BOS Würzburg mit seinem emotionalen und motivierenden Vortrag „Barrierefrei im Kopf“ mitreißen. Der Redner, der seit seinem 18. Lebensjahr aufgrund eines Unfalls beim Joggen im Rollstuhl sitzt, zeigte den Schüler*innen, dass es wichtig ist, sich Ziele zu setzen und an sich zu glauben – egal ob in der Schule, im Beruf oder im Privatleben. Auch scheinbar unerreichbare Ziele konnte Wächter trotz seines Schicksalsschlags meistern und kann somit Vorbild gerade für junge Menschen sein. Respekt dafür und vielen herzlichen Dank für den tollen Vortrag von dem die Seminarist*innen als auch die anwesenden Lehrkräfte beeindruckt waren.

Nina Schmitt (Seminarleiterin)

3D-Minigolf – Ich sehe was, was du nicht siehst

Am 12. Juli traf sich der Seminarkurs „Ich sehe was, was du nicht siehst“, welcher von Frau Sklarczyk und Frau Hufnagel betreut wird, in der Schwarzlichtfabrik Würzburg zum 3D-Minigolf. Auf 18 interaktiven Bahnen konnten die Schülerinnen und Schüler eine kreativ gestaltete  3D-Welt entdecken. Bei dieser Art von Minigolf wird eine besondere Kombination genutzt, welche aus Schwarzlicht und einer 3D-Brille besteht, um einen 3D-Effekt mit leuchtenden Neonfarben zu erhalten. Zum einen erschwert sich das Minigolfen, zum anderen sorgt es für eine tolle Atmosphäre. Nachdem die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig mit den Neonfarben im Gesicht bemalen durften, wurden sie in zwei Gruppen eingeteilt und konnten mit dem Spielen beginnen. Den 1. Platz aus den jeweiligen Team’s konnte Mirijam mit 55 Punkten und Moritz mit 47 Punkten ergattern. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Seminarlehrkraft den Vormittag bei einem gemeinsamen Brunch und einem leckeren Eis ausklingen lassen.  Die Teilnehmer waren sehr begeistert und es hat ihnen sichtlich Spaß gemacht.

Moritz Erk

Exkursion zur Sonderausstellung „Elfenbein & Ewigkeit“ der Uni Bibliothek

Am 22. Mai traf sich die Klasse 11 G 4 im Foyer der Zentralbibliothek, um mit Frau OStRin Gräb die Ausstellung „Elfenbein & Ewigkeit“ zu besuchen. Anlässlich ihres 400 jährigen Bestehens öffnete die Universitätsbibliothek ihren Tresor, um ihre wertvollsten Stücke wie handgemalte und -geschriebene Bibeln aus der Zeit des frühen Mittelalters bis zur Renaissance der Öffentlichkeit vor zu stellen.

Weiterlesen