Weitere Informationen des Kultusministeriums

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wichtige Informationen erhalten Sie auf den aktuellen Seiten des Ministeriums für Unterricht und Kultus über diesen Link.   
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Susanne Kraus-Lindner, OStDin
Schulleiterin

Online-Anmeldung für das Schuljahr 20/21

Liebe Interessentinnen und Interessenten,

zwischen 02. März und 13. März 2020 (Mo-Do 8:30-15:30 Uhr, Fr 08:30-12:30 Uhr) können Sie sich bei uns für das Schuljahr 2020/21 anmelden.

Die Anmeldung muss digital und persönlich vorgenommen werden. Die Online-Anmeldung ist ab dem 28. Februar freigeschaltet.

          

Bei Minderjährigen muss die persönliche Anmeldung gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten bzw. allein durch diese erfolgen. Ausnahme: Wenn die im Internet zum Download bereitstehenden Anmeldeunterlagen (link) vollständig von den Erziehungsberechtigten  unterschrieben werden, kann der Minderjährige die Anmeldung auch alleine vornehmen.

Das Beratungsgespräch für  die Vorklasse findet mit einem Vertreter der Schulleitung im Rahmen des Anmeldeprozesses in der Schule statt, weshalb kein Termin vorab vereinbart werden muss. Bitte planen Sie jedoch hierfür etwas Zeit ein.

„Kunstgeschichte praktisch“

Die Gestalterklasse 12G1 studierte im Detail Gemälde des 19. und 20. Jahrhunderts im Unterricht Gestaltung Theorie. Die Schüler*innen wählten hierfür ein Werk aus einem vorgegebenen Zeitraum aus, suchten einen aussagekräftigen Bildausschnitt und bannten ihn in mindestens vierfacher Vergrößerung auf die Leinwand.

Irene Gräb

Shalom Europa – Besuch der Klasse 13S im Jüdischen Gemeinde- und Kulturzentrum Würzburg

Die Klasse 13S besuchte im Rahmen des Geschichte-Sozialkunde Unterrichts das jüdische Gemeinde- und Kulturzentrum in der Valentin-Becker-Straße. Vor Ort bekamen die Schülerinnen einen höchst interessanten Einblick in die Geschichte und Entwicklung der jüdischen Gemeinde in Würzburg und in die religiösen Traditionen und Riten des Judentums. Dank der anschaulichen und kompetenten Führung durch Frau Serger sind der Klasse Begriffe wir Tora, Talmud und Tallit nun nicht mehr fremd. Die abschließende Besichtigung der Synagoge gewährte einen tiefen Einblick in das Zentrum jüdischen Glaubens. Der Besuch bei Shalom Europa diente nicht nur dazu, weitere Grundlagen für den Unterrichtsschwerpunkt Naher Osten zu schaffen, sondern trug vor allem auch wesentlich zu Völkerverständigung und Toleranz bei.

Thomas Plein, komm. Fachbetreuer Geschichte und Sozialkunde