Informatik

„Wenn man Digitalisierung richtig betreibt, wird aus einer Raupe ein Schmetterling. Wenn man es nicht richtig macht, hat man bestenfalls eine schnellere Raupe.“ (George Westerman)

Schon seit etlichen Jahren nimmt die Anzahl der Privatpersonen weltweit zu, die einen Computer verwenden, ein Smartphone, eine Smartwatch oder ähnliche Geräte. Und auch in der Arbeitswelt sind digitale Transformation, Digitalisierung und Industrie 4.0 nicht nur Schlagwörter, sondern einhergehend mit überlebenswichtigen Veränderungen für ganze Industriezweige. Ein Ende der Entwicklung ist dabei noch gar nicht abzusehen.

Um also fit für das Arbeitsleben zu sein, die Welt und seine Technik zu verstehen, aber auch nicht ausgeschlossen zu sein von wichtigen Diskussionen, die unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben als solche prägen, ist die Informatik ein wichtiger Baustein für unsere Schüler*innen.

Dabei ist das Fach Informatik Profilfach für die Ausbildungsrichtung Wirtschaft, von allen anderen Ausbildungsrichtungen kann Informatik als vertiefendes oder erweiterndes Wahlpflichtkurs gewählt werden. Im Lehrplan sind dabei zahlreiche Themen aufgeführt, von denen manche gemacht werden müssen (Pflichtmodule) und andere gemacht werden können (Wahlmodule).

Inhalt der Pflichtmodule:

FOS /BOS

Pflichtmodule:

12.Jgst.

Ausbildungsrichtung Technik: Grundlagen der Softwareentwicklung

Ausbildungsrichtung Wirtschaft: Entwicklung relationaler Datenbanken, Implementierung und Nutzung relationaler Datenbanken

13. Jgst.

Ausbildungsrichtung Technik: Modellbildung und Simulation, Objektorientierte Analyse

Neben diesen Pflichtmodulen bleibt viel Zeit um je nach Interessen der Schüler*innen verschiedene Wahlmodule zu unterrichten, in denen die Wahlmodule vertieft werden können oder die komplett andere Bereiche der Informatik beinhalten.

Seminar:

Die Schüler*innen, die in die 13. Jahrgangsstufe gehen wollen, müssen eine Seminararbeit erstellen. In den vergangenen Jahren gab es dazu auch immer Angebote aus der Informatik. So wurde im Schuljahr 19/20 ein Seminar zum Thema Kryptographie angeboten. Die erstellten Themen reichten von geschichtlich Interessantem wie zum Beispiel „Enigma – Die mechanische Chiffriermaschine und ihre Bedeutung für den zweiten Weltkrieg“ über technisch/mathematische Themen, wie „Elliptische Kurven“ oder „Advanced Encryption Standard“ bis hin zu sehr speziellen Anwendungen („Kryptographie in der Automobilindustrie“).

Auch im Schuljahr 20/21 ist ein Seminar aus der Informatik zum Rahmenthema Künstliche Intelligenz geplant.