Auf Spurensuche im Kulturspeicher

Ende März zog sich für die Klasse 11G2 ein schmales Zeitfenster auf, in dem Museen wieder für Angemeldete öffneten. Diese einzige Chance, die sich in dieser Praktikumsphase bot, nutzte wir für eine Exkursion in den Kulturspeicher in Würzburg. Inhaltlich ging es um Architektur am Beispiel des ehemaligen Speichergebäudes am Alten Hafen, insbesondere wie hier ein historischer Bau umgenutzt wird ohne sein typisches Gesicht zu verlieren. Weiterhin widmeten sich die Schülerinnen und Schüler dem Beruf der Bildhauerin früher und heute am Beispiel Emmy Roeders (1890 -1971), einer Würzburger Künstlerin, der ein Raum im Kulturspeicher gewidmet ist. Schließlich setzten sich die Schüler*innen zeichnerisch mit originalen Werken Emmy Roeders auseinander. Die hier entstandenen Schülerzeichnungen verdeutlichen die Konzentration auf das Wesentliche in Emmy Roeders Bronzen durch Weglassen, Vereinfachen, Klären der Formen, kurzum durch Abstraktion.

Irene Gräb

Die FOSBOS Würzburg testet sich

In den zwei Wochen vor den Ferien konnten die Lehrkräfte schon einmal die Selbsttestungen ausprobieren. Ob im gemeinsamen Videocall bei Teams oder alleine zuhause beim Frühstückskaffee – wir konnten uns überzeugen, dass es gar nicht kompliziert ist. Mit ein paar Fotos wollen wir Lehrkräfte Sie und Euch ermuntern, mitzumachen.

Dass die Bereitschaft dazu schon vor den Ferien groß war, zeigten die Schüler*innen der B12U, die spontan ihre Gedanken zur Frage „Warum machst du mit?“ für unsere Fotocollage beigesteuert haben. Vielen Dank für`s Mitmachen an die B12U und natürlich an alle, die in den nächsten Wochen dazu beitragen, dass wir diese neue Chance für zusätzliche Sicherheit an der Schule umsetzen können.

Online-Anmeldung für das Schuljahr 21/22

Liebe Interessentinnen und Interessenten,

zwischen 22. Februar und 19. März 2021 können Sie sich bei uns für das Schuljahr 2021/22 online registrieren.

          

Digitale Infotage – Wir stellen uns vor

Die Fachoberschule Würzburg richtet sich an Schüler*innen mit einem mittleren Schulabschluss in verschiedenen Ausbildungsrichtungen (Gesundheitswesen, Sozialwesen, Gestaltung, Wirtschaft und Verwaltung sowie Technik).

Die Berufsoberschule Würzburg richtet sich an Schüler*innen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in den Ausbildungsrichtungen Gesundheitswesen, Sozialwesen, Wirtschaft und Verwaltung sowie Technik.

Beide Schulformen führen zur Fachhochschulreife, oder nach der 13. Jahrgangsstufe zur fachgebunden oder allgemeinen Hochschulreife.

Für Schüler*innen mit Förderbedarf hinsichtlich Vorkenntnissen gibt es an unserer Schule zudem die Vorklassen, wo auch der mittlere Schulabschluss (für BOS) erworben werden kann.

Die Berufliche Oberschule Würzburg

Bäume mit Innenleben – neue Bilder in den Rahmen

Der Flur am Eingang in der Mozartstraße wurde bestückt mit neu gerahmten Bildern aus den Gestalterklassen. Die Bilder behandeln das Thema Baum auf sehr unterschiedliche Weise. Einmal tummeln sich im Wald fröhliche Baumbewohner, die Zwerge. Ein andermal fängt der Baum selbst hämisch zu grinsen an. Ein anderer Schüler lässt Schlangen die Rinde empor wachsen. Allesamt zeugen die Baumbilder mit ihrem „lebendigem Innenleben“ von der starken Vorstellungskraft und Phantasie unserer Schüler und Schülerinnen. Die Arbeiten entstanden während einer Schulaufgabe in verhältnismäßig kurzer Zeit.

Irene Gräb