Abschlussprüfungen 2021

All unseren Schüler*innen der 12. und 13. Jahrgangsstufe wünschen wir für die Abschlussprüfungen viel Glück und Erfolg!

Ihr Kollegium und die Schulleitung der FOSBOS.

Aktueller Hygieneplan

Den jeweils aktuellen Hygieneplan der Beruflichen Oberschule Würzburg können Sie hier regelmäßig herunterladen. 

Im Hygieneplan der Schule wird das schulische Hygienekonzept dargestellt. Dabei orientiert sich die Schule am Rahmen-Hygieneplan des Staatsministeriums.

Mit freundlichen Grüßen

Kraus-Lindner, OStDin

Schulleiterin

SEMINAR 2021/22 – Terminplan Blockphase & Übersicht Rahmenthemen

Der Terminplan für die bevorstehende wissenschaftpropädeutische Blockphase steht ab sofort unter folgendem Link (Terminplan) für Sie zur Verfügung. Zudem können Sie unter dem nachstehenden Link (Rahmenthemen) bereits die Rahmenthemen der angebotenen Fachgruppenseminare einsehen.

Alle Schüler/innen, die sich für den Besuch der 13. Jahrgangsstufe angemeldet haben, wurden in Microsoft Teams in das Team „Seminar“ eingefügt. Hier erhalten Sie alle alle Informationen zum Seminar und es werden Fragen geklärt. Sollten Sie nicht in diesem Team sein, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an konrad.johanna@fosbos-wuerzburg.de

gez. Johanna Konrad (Seminarkoordinatorin)

 

Kunst trifft Sport

Schülerin gestaltet Shirt für Sporona21- Sport-Challenge

 

In einer fächerübergreifenden Kooperation entstanden in den 12 Klasse im Gestaltungszweig kreative T-Shirt-Entwürfe, die auf die Shirts der Teilnehmer*innen der Sport-Challenge „Sporona21“ gedruckt werden. Die Sport-Challenge „Sporona21“, die von StR Sébastien Schmitt entwickelt wurde, motiviert seit dem 1. März 2021 die Schüler*innen und Lehrer*innen der Staatlichen FOS BOS Würzburg im privaten Umfeld (wieder) mehr Sport zu treiben. Durch ein spannendes Punktesystem werden sportliche Aktivitäten belohnt und so ein Anreiz geschaffen, auch in der Corona-Zeit die notwendige Bewegung auszuüben.

Weiterlesen

Auf Spurensuche im Kulturspeicher

Ende März zog sich für die Klasse 11G2 ein schmales Zeitfenster auf, in dem Museen wieder für Angemeldete öffneten. Diese einzige Chance, die sich in dieser Praktikumsphase bot, nutzte wir für eine Exkursion in den Kulturspeicher in Würzburg. Inhaltlich ging es um Architektur am Beispiel des ehemaligen Speichergebäudes am Alten Hafen, insbesondere wie hier ein historischer Bau umgenutzt wird ohne sein typisches Gesicht zu verlieren. Weiterhin widmeten sich die Schülerinnen und Schüler dem Beruf der Bildhauerin früher und heute am Beispiel Emmy Roeders (1890 -1971), einer Würzburger Künstlerin, der ein Raum im Kulturspeicher gewidmet ist. Schließlich setzten sich die Schüler*innen zeichnerisch mit originalen Werken Emmy Roeders auseinander. Die hier entstandenen Schülerzeichnungen verdeutlichen die Konzentration auf das Wesentliche in Emmy Roeders Bronzen durch Weglassen, Vereinfachen, Klären der Formen, kurzum durch Abstraktion.

Irene Gräb